Ellwanger Schlosskonzert - Phaeton-Trio

Samstag 27. Juni 2020, 20 Uhr

Thronsaal, Schloss ob Ellwangen

Phaeton Trio

Das Phaeton Piano Trio vereint mit Friedemann Eichhorn, Peter Hörr und Florian Uhlig drei deutsche Spitzenkünstler von internationalem Rang zu einem der spannendsten Klaviertrios der internationalen Konzertszene. Als Solisten seit mehr als zwanzig Jahren erfolgreich auf den großen Podien in Europa, Übersee und Asien zuhause, konzertierte das Phaeton Piano Trio bereits in wichtigen Musikmetropolen Europas und Südamerikas. Für die Saison 2018/19 sind Auftritte in der Philharmonie Berlin, sowie Konzerttourneen in die USA und nach Südamerika geplant. Das Phaeton Piano Trio widmet sich dabei vor allem der romantischen Musikrezeption.

Friedemann Eichhorn (Violine) konzertierte mit Gidon Kremer, Yuri Bashmet, Boris Pergamenschikov und vielen anderen Künstlern. Neben einer ausgedehnten Diskografie, die bei dem Label hänssler CLASSIC und Naxos vorliegt, lehrt Friedemann Eichhorn derzeit als Professor für Violine an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ Weimar.

Peter Hörr (Cello) ist Preisträger des International Cello Competition Scheveningen und ECHO Klassikpreisträger 2010. Er lehrt derzeit als Professor für Violoncello an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig.

Florian Uhlig (Klavier) ist ein vielgefragter Kammermusiker und unterrichtet seit 2014 als Professor für Klavier an der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ in Dresden. Im Mai 2015 wurde ihm in London die Ehrenmitgliedschaft der Royal Academy of Music verliehen.

Programm
Joseph Haydn (1732-1809): Klaviertrio C-Dur Hob. XV: 27
Ludwig van Beethoven (1779-1827): Klaviertrio D-Dur op.70 Nr.1
Ludwig van Beethoven: „Kakadu-Variationen“ op.121a
Johannes Xaver Schachtner (* 1985) - „TrioKonversation“ zu Beethovens Menuettskizze Es-Dur Unv9

Karten zu 20,- € auf allen Plätzen, 15,- € für Stiftsbundmitglieder, 5.- € für Schüler und Studierende: Tourist-Information: Tel.: 07961/84303, tourist@ellwangen.de (bis 12 Uhr am Veranstaltungstag) und an der Abendkasse.

Der Thronsaal ist barrierefrei über einen Fahrstuhl erreichbar.