Ellwanger Schlosskonzert - Bennewitz-Quartet

Samstag, 12. Juni 2021, 20 Uhr,

Ellwangen, Thronsaal im Schlossmuseum

Besetzung: Jiri Nemecek (Violine), Stepan Jezek (Violine), Jiri Pinkas (Viola), Stepan Dolezal (Violoncello)


Für die jungen Musiker, die sich 1998 an der Academy of Performing Arts in Prag gefunden und nach dem renommierten tschechischen Geiger Antonin Bennewitz (1833-1926) benannt haben, spielt der Gedanke der Homogenität eine wichtige Rolle. Von 2002-2004 studierten sie bei Rainer Schmidt in Madrid; danach bei Walter Levin an der Musikakademie Basel – wo das Bennewitz Quartett zugleich bereits selbst als „Quartet in residence“ lehrte. Schon während der Studienzeit sammelte das Ensemble erste Auszeichnungen, zu denen unter anderem das Laureate der Kammermusikgesellschaft der Tschechischen Philharmonie, das Diplom der spanischen Königin für das beste Kammermusikensemble 2002/2003, sowie zwei Sonderpreise beim ARD-Musikwettbewerb 2004 gehörten. Ein Jahr später folgte der 1. Preis beim Internationalen Kammermusikwettbewerb in Osaka mit einer anschließenden Japan-Tournee; 2008 beschenkte sich die tschechische Formation schließlich mit dem 1. Preis beim renommierten Borciani-Wettbewerb in Italien. Das junge Ensemble verfügt über ein ausgesprochen breit gefächertes Repertoire: Es reicht von Bach’schen Fugen über den klassischen Kanon bis in die Moderne. 2019 gewann das Ensemble den Classic Prague Award für das beste Kammermusik-Konzert des Jahres.

www.bennewitzquartet.com


Karten für Schüler und Studenten: 5 € (20 € für Erwachsene, 15 € für Stiftsbundmitglieder):

Tourist-Information Ellwangen: Tel.: 07961/84303, tourist@ellwangen.de und an der Abendkasse.

Der Thronsaal ist über einen Aufzug im Schlossinnenhof barrierefrei erreichbar.